Zeitarbeit

Von der Definition her ist die Zeitarbeit ein Verhältnis zwischen einem Zeitarbeitsunternehmen, der Entleihfirma und dem Zeitarbeiter.
Die Zeitarbeitsfirma verleiht hierbei den Zeitarbeiter an ein drittes Unternehmen mit dem Ziel einer Arbeitsleistung. Dabei schließt der Zeitarbeiter einen Vertrag mit dem Zeitarbeitsunternehmen. Der Arbeitgeber inklusive aller Rechte und Pflichten ist ab diesem Moment das Zeitarbeitsunternehmen und kümmert sich um Themen wie Bezahlung und soziale Absicherung des Zeitarbeiters.
Hier werden schon seit vielen Jahren Mindestlöhne gefordert, die von den renommierten Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland mittlerweile erfüllt werden.
Das Zeitarbeitsunternehmen erstellt wiederum einen Vertrag mit dem Leihunternehmen. Dieser Vertrag nennt sich Arbeitnehmerüberlassungsvertrag. An dieser Stelle schließt sich die Dreiecksbeziehung zwischen Zeitarbeiter, Zeitarbeitsfirma und Entleihfirma. Die Entleihfirma zahlt einen gewissen Betrag an das Zeitarbeitsunternehmen, die Zeitarbeitsfirma zahlt wiederum das Gehalt des Zeitarbeiters.
Der dazwischenliegende Restbetrag setzt sich zusammen aus den laufenden Kosten des Zeitarbeitsunternehmens (Sozialversicherungsanteile des Zeitarbeiters, kalkulatorische Kosten, interne Personalkosten, Mieten, etc.) und dem Ertrag des Zeitarbeitsunternehmens. Durch die Festsetzung von Mindestlöhnen wird gewährleistet dass der Zeitarbeiter nicht durch die Zeitarbeitsunternehmen ausgebeutet wird.

Im Laufe der Jahre hat sich die Summe der Zeitarbeiter stets positiv entwickelt. Nach einem Allzeithoch von 800.000 Zeitarbeitern im Jahre 2008 ging die Zahl der Arbeitnehmer auf Zeit in den folgenden Jahren auf ca. 650.000 bis 700.000 Mitarbeiter zurück. Während in der Vergangenheit Zeitarbeiter hauptsächlich im gewerblichen Bereich eingesetzt wurden, sind mittlerweile auch Zeitarbeiter in akademischen Berufen gefragt. So gibt es mittlerweile immer mehr temporär zu besetzende Stellen im Bereich der Ingenieure oder im Gesundheitsbereich.

Viele Menschen sehen das Thema Zeitarbeit immer noch als Ausbeutung der Arbeitnehmer und Bereicherung einiger weniger Zeitarbeitsfirmen. Doch mittlerweile hat die Zeitarbeit einen sehr guten Ruf, und dient vielen Arbeitnehmern als Sprungbrett – sei es in den Karrierestart oder als Beginn einer beruflichen Neuorientierung. Entleihfirmen schätzen das Engagement der Zeitarbeiter und nutzen diese Form der Arbeitnehmerbeschaffung mittlerweile immer mehr.

Der Markt schläft nicht! Und Sie?

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie immer das Neuste und Wichtigste aus den Bereichen Aktien, Börsen, Broker und vieles mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ab 3,99€ pro Order

für 6 Monate

  • Wertpapierdepot ohne Grundgebühren
  • handeln ab 3,99€ pro Order für 6 Monate
  • strukturierte Produkte ab 2,50€ pro Order handeln
  • zahlreiche kostenlose ETF-Sparpläne
Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?Jetzt Fan bei Facebook werden

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!