Ordergebühren:
Handelsplattform:
Produkt- & Orderauswahl:
Service & Support:
Webseite:
Gesamt:

ValuTrades Erfahrungen - Unser Test zum ValuTrades Depot

Pro & Contra ValuTrades

Pro

  • Professionelle Regulierung durch die FCA
  • Non-Dealing-Desk-Brokerage
  • Market-Order-Ausführung
  • Maximaler Hebel von 400:1
  • Zusammenarbeit mit mehr als 10 renommierten Liquiditätsanbietern
  • kommissionsfreier Forex-Handel
  • ansprechende Spreads von nur 1.2 Pips beim EUR/USD
  • zeitlich unbefristetes und kostenfreies Demokonto
  • keine Nachschusspflicht
  • Chashback

Contra

  • keine Telefonorder möglich
  • kein persönlicher Kundenbetreuer
  • keine Touch Optionen
  • keine Händler aus den USA

Enge Spreads, schon ab 0.1 pips

Jetzt kostenloses ValuTrades-Depot eröffnen

Jetzt kostenloses Trading-Depot bei Valutrades eröffnen. Mindesteinzahlung von nur € 250, enge Spreads, schon ab 0.1 pips, FCA Reguliert, Hebeleffekte bis zu 1:400 und 10+ Zahlungsarten zur Einzahlung/Abbuchung.

ValuTrades ist seit 2002 ein erfolgreicher Akteur auf dem asiatischen Markt. Dort erfreut er sich unter dem Namen „Monex Capital“ steigender Beliebtheit. Auf dem europäischen Markt musste der STP-Broker (Straight-Through-Processing) seinen Namen ändern, um Verwechslungen mit bestehenden Marken zu vermeiden. Der Sitz wurde in die britische Hauptstadt verlegt, daher unterliegt ValuTrades der Regulierung der renommierten FCA. Die Aufsichtsbehörde überprüft regelmäßig die Arbeit des Anbieters.

Über „Non-Dealing-Desk“ direkter Marktzugang

ValuTrades-Kunden können neunzig Finanzinstrumente über zwei hochwertige Plattformen handeln. Der große Vorteil dieses Brokers ist, dass er nicht als Market Maker auftritt und sich somit kein Interessenkonflikt zwischen Broker und Trader ergibt. Als ValuTrades-Kunde profitieren Sie von der Kooperation des Unternehmens mit mehr als zehn renommierten Liquiditätsanbietern, die Ihnen stets eine erstklassige Non-Dealing-Desk Orderausführung auf niedrigem Spread-Niveau garantieren. ValuTrades verzichtet als Non-Dealing-Desk- und STP-Broker auf die Eröffnung einer Gegenposition zu Ihnen als Kunde und gibt Ihre Order auf direktem Weg an den Liquiditätspool weiter. Der Broker zieht sich mit diesem Vorgehen selbst als Marktteilnehmer aus dem Ordergeschehen heraus, was von vielen Kunden sehr positiv gewertet wird. Die Kommission an den Broker entfällt, da sich dessen Verdienst aus den Spreads generiert. Mit diesem direkten Marktzugang handelt ValuTrades im Gegensatz zu vielen Retail-Brokern nie gegen seine Kunden. Außerdem ist die Handelsplattform so ausgestattet, dass Sie die Gelegenheit haben, Ihre Aufträge über „One-Klick-Trading“ direkt aus dem Chart heraus zu erteilen. Günstige Spreads und eine schnelle Orderausführung sind auf dieser Grundlage garantiert.

Handelsplattform

Der innovative „MetaTrader 4“ überzeugt zahlreiche Broker und Trader durch seine innovative und kundenfreundliche Ausrichtung mit unterschiedlichen Chartelementen und Indikatoren. Während der MetaTrader auf eine erfolgreiche und lange Laufbahn zurückblickt, ist die „tradable“-Handelsplattform noch dabei, sich zu beweisen. Sie haben die Möglichkeit, Ihren mobilen Handel über eigene Trading-Apps durch diese Open-Source-Trading-Plattform aufzuwerten und zu erweitern. „tradable“ erlaubt Ihnen als erste Open-Source-Fronted-API-Plattform die Erstellung und die Nutzung von Trading-Apps. Darüber hinaus können Sie Ihre Apps auch anderen Händlern zur Verfügung stellen. Sie profitieren von zahlreichen Trading-Applikationen, die einen hohen Praxisbezug aufweisen, da sie von Tradern für Trader entwickelt wurden. Der „MetaTrader 4“ ist bereits so ausgereift, dass er auch unter Android, Windows und iOS verfügbar ist. Er besticht durch seine fast komplett individualisierbare Benutzeroberfläche. „tradable“ steht bisher leider noch nicht für windows-basierte Geräte zur Verfügung. Sie können mit diesen Handelsplattformen nicht nur als Desktopversion handeln, sondern auch webbasiert an jedem Ort ohne Installation oder Download. So überzeugen beide Plattformen als kundenfreundliche und stabile Webtrader.

Regulierung

Der erfahrene Broker untersteht der Regulierung durch die Financial Conduct Authority (FCA). Diese Finanzaufsichtsbehörde genießt ein weltweites Renommee und steht für sorgfältige Kontrollen und strenge Richtlinien. Sie können Ihre Handelsgeschäfte mit gutem Gewissen bei einem zuverlässigen Broker tätigen, der sich freiwillig in einem Land mit hohen steuerlichen Hürden und der strengsten Finanzaufsicht Europas niedergelassen hat. Ferner ist der britische Broker bei der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) lizensiert. Die FCA-Richtlinien garantieren Ihnen, dass ValuTrades das Kundenvermögen separat von seinem Firmenvermögen verwaltet. Im Insolvenzfall sind Ihre Investments vor Zugriffen durch Gläubiger geschützt. Zusätzlich ist der renommierte Broker Mitglied im Financial Services Compensation Scheme (FSCS), das Kundenvermögen bis zu einer Höhe von GBP 50.000 zuverlässig vor ungerechtfertigten Verlusten schützt. Auch im Bereich des Datenschutzes geht ValuTrades keine Kompromisse ein. Der Broker legt Wert auf Datensicherheit, die Kundendaten werden nicht an dritte Parteien weitergegeben und ausschließlich für die Kundenbetreuung und Kontoverwaltung verwendet.

Mindesteinzahlung

Nach Ihrer Registrierung müssen Sie eine Mindesteinzahlung von € 250 oder dem Pendant einer weiteren Währung leisten, um mit Ihren Trades zu beginnen. Sie leisten diese Einzahlung entweder durch Kreditkarte, Banküberweisung oder den Onlinebezahldienst „Skrill“ in EUR, GBP oder USD. Sie müssen jedoch beachten, dass bei jeder der drei genannten Einzahlungsmethoden eine Transaktionsgebühr in Höhe von zwei Prozent durch den Broker und eventuell weitere Gebühren der Kreditinstitute und Kreditkartenbetreiber fällig werden. Der britische Broker stellt seinen Kunden drei Kontomodelle zur Verfügung. Sie haben die Wahl zwischen den Basismodellen „Valu Standard“ und „Valu Raw“. Das „Valu Standard“-Modell berechnet eine Mindesteinzahlung von 100 Euro ab 1.2 Pips für das meist gehandelte Währungspaar EUR/USD. Gute Mittelwerte sind 1.6 Pips (EUR/GBP), 1.9 Pips (EUR/JPY), 2.1 Pips (USD/CAD) und 3.0 Pips (GBP/JPY). Im oberen Spread-Bereich bewegen sich die weniger oft gehandelten Währungspaare wie CHF/JPY (4.9), EUR/NZD (5.2) und USD/SGD (6.9). Die Spitzenwerte erreichen GBP/NZD (7.8), USD/HDK (12.5) und USD/TRY (13.7). „Valu Raw“ berechnet gleichfalls 100 Euro mit einem Handel ab 0.1 Pips, jedoch zu fünf USD pro Lot. Das dritte Kontomodell „Valu VIP“ ist für professionelle Trader interessant, da die Spreads kundespezifisch ausgelegt sind. Die Mindesteinzahlung beträgt 10.000 Euro. Alle Spreads entnehmen Sie der Internetseite des Brokers. Die Anmeldung lässt sich in drei Schritten schnell und einfach durchführen und erfolgt online. Aus Sicherheitsgründen werden einige Fragen zu Ihren Handelsgewohnheiten gestellt. Auch entscheiden Sie sich, in welcher Währung Sie Ihr Depot führen möchten. Nach Legitimierung können Sie mit dem Handel beginnen und sicher sein, dass ValuTrades über diese zwei Prozent hinaus keine weiteren Gebühren für das Einzahlen und Traden erhebt.

Konditionen

Sie profitieren von einem kommissionsfreien Forex-Handel und niedrigen Spreads beim Handel mit den typischen Finanzinstrumenten. Beim beliebten Trading mit Währungspaaren wie EUR/USD fallen niedrige 1.2 Pips an. Beim Handel mit den Majors (meist gehandelte Währungspaare) fallen maximal 3.0 Pips an. Zu diesen Vorteilen passen der maximale und überdurchschnittlich hohe Hebel von 400:1 und eine geringe Mindesttransaktionsgröße von nur 0,01 Lot. Um CFDs und Währungen zu handeln, müssen Sie lediglich eine Margin in Höhe von 0,5 Prozent hinterlegen. Sie profitieren demzufolge von einem hohen Maximalhebel von 400:1. Sie bekommen für einen Kapitaleinsatz von nur einem Euro 400 Euro vom Broker geliehen. Mit einem Einsatz von beispielsweise 300 Euro bewegen Sie ein Kapitalvolumen von 120.000 Euro. Sie haben die Chance auf eine überdurchschnittlich hohe Rendite, falls Sie mit dem gehandelten Währungspaar auf die richtige Kursrichtung gesetzt haben.

Scalping

Scalping ist erlaubt. Dieses Finanzinstrument ist eine legale Variante des Day-Tradings. Als Trader nutzen Sie mit Scalping kleinste Kursschwankungen eines Handelswertes, da dieser Wert bereits einige „Ticks“ später wieder glatt gestellt wird. Um Ihren Handel erfolgreich durchzuführen, sind große Kapitalbewegungen notwendig, weshalb diese Handelsart besonders im CFD- und Forex-Handel durchgeführt wird. Der maximale Hebel von 400:1 ermöglicht Ihnen diese große Kapitalbewegung. Beachten Sie jedoch, dass der Handel auf dieser Grundlage eher für erfahrene Trader geeignet ist, da Anfänger die involvierten Risiken vielleicht falsch einschätzen.

Demokonto und Währungspaare

ValuTrades bietet Ihnen ein zeitlich unbegrenztes und kostenloses Demokonto, das sofort nach der Anmeldung zur Verfügung steht und erfahrene Trader und Anfänger gleichermaßen anspricht. Trader, die ihre ersten Schritte in der ValuTrades-Welt unternehmen, gewinnen durch dieses innovative Demokonto erste Einblicke in den CFD- und Forex-Handel und haben die Gelegenheit, eigene Strategien zu entwickeln und laufend zu verbessern. Sechzig Währungspaaren stehen zur Verfügung, was für ein Brokerangebot ein guter Wert ist. Die handelbaren Währungspaare lesen Sie auf der Internetseite des Anbieters nach. ValuTrades stellt Ihnen nicht nur die Majors (meistgehandelte Währungspaare) zur Verfügung, sondern auch die exotischen, weniger gehandelten Währungen, die Ihnen in einem engen Markt gute Renditen versprechen.

Als einziger Nachteil ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass das Bildungsangebot leider nicht sehr umfangreich gestaltet ist und sich auf die wichtigen Grundlagen des CFD-Handels beschränkt. Auf Webinare, Videokurse oder E-Books, wie vergleichbare Broker sie anbieten, müssen Sie derzeit noch verzichten. Diese Tatsache ist ein großer Kritikpunkt der Experten. Es fragt sich, ob Sie auch ohne Bildung zum Ziel kommen und wieviel Zeit Sie haben, um sich die notwendigen Informationen über die von Ihnen gehandelten Wertpapiere anzueignen. ValuTrades setzt jedoch, anders als vergleichbare Anbieter, das Wissen seiner Kunden voraus. Auszeichnungen bestehen derzeit noch nicht.

Cashback und keine Nachschusspflicht

Als Neukunde bekommen Sie bei Eröffnung eines Livekontos einen Bonus in Höhe von $ 150, der Ihnen mit Erfüllung der Bonus-Voraussetzungen umgehend gutgeschrieben wird. Eine weitere interessante Bonusmöglichkeit ist die Cashback-Option. Einen Cashback erhalten Sie mit einer Einzahlung in Höhe von 1.000 Euro. Voraussetzung für die Auszahlung ist ein Mindesthandelsvolumen von 10 Lots in einem Zeitraum von 30 Tagen. Die Auszahlung müssen Sie beim Kundenservice beantragen. Der britische Broker baut sein Geschäftsmodell kontinuierlich aus und ist dabei, eine Plattform für den Handel mit Binären Optionen aufzubauen. Besonders positiv hervorzuheben ist, dass Sie im Verlustfall ausschließlich mit Ihrer Kontoeinlage haften.

Konditionen

  • 60 handelbare Währungspaare
  • Konto kann in EUR, USD oder GBP geführt werden
  • Mindesteinzahlung von 250 €
  • Minimale Transaktionsgröße von 0,01 Lots
  • maximaler Hebel liegt bei 400:1
  • Spread auf Majors (EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY) 0.1 bis 3.0 Pips (Depot-abhängig)
  • Dax30 (1 Punkt), Dow Jones (2 Punkte), Öl (4 Punkte)
  • Margin ab 0,5 %
  • keine Roll-Over-Gebühr
  • Kursdifferenz bei Majors: EUR/USD 1.2, GBP/USD 1.7, USD/JPY 1.3
  • keine Zinsspanne
  • Dax pro Punkt ab 10 Cent handelbar
  • 86 handelbare Finanzprodukte
  • Produktpalette Index-CFDs, Devisen, CFDs auf Indizes
  • automatisierter Handel & keine Requotes
  • Mikro und Swap freie Konten auf Rohstoff und FX
  • mobiles Trading ist auf Android-, iOS- und Windowsgeräten möglich
  • zwei Handelsplattformen zur Auswahl: MT4 (WIN & MAC) und MetaFX MAM)

Konto Optionen

  • Währungen: EUR, USD, GBP
  • Broker Art: Non-Dealing-Desk
  • kostenloses Wertpapierdepot
  • kostenloses Verrechnungskonto
  • keine Handelsgebühren
  • kostenlose Limit-Orders
  • kostenlose Änderung und Streichung von Aufträgen
  • maximaler Forex Leverage: 400:1
  • minimale Transaktionsgröße: 1000
  • Mindesteinlage: USD 100
  • komplette Verlustabsicherung
  • keine Islamischen Konten

Trading- und Investment-Tools

  • Handelsplattformen MetaTrader4/Meta Quotes (Desktop und mobil)
  • Handelsplattformen ValuTrades Binary/ValuTrades
  • Handelsplattformen tradable/tradable Ap
  • Handel mit mehr als 60 Währungspaaren
  • Market Order
  • Stop Order
  • Limitierte Order
  • OCO Orders
  • Scalping
  • Hedging
  • Trailing Stop Order
  • 24-Stunden-Handel
  • Handel-auf-einen Klick
  • vom Chart handeln
  • Chart-Erstellungs-Paket
  • Streaming Nachrichten Feed
  • mobile Benachrichtigung
  • E-Mail-Benachrichtigung

Dienstleistungen

      • unterstützte Sprachen Englisch, Chinesisch, Portugiesisch, Spanisch, Indonesisch
      • Kundenbetreuung: Erreichbarkeit 24 Stunden täglich, E-Mail-Support und Live Chat
      • Reaktionszeit: per Mail umgehend
ValuTrades im Test 2016
  • Ordergebühren
  • Handelsplattform
  • Produkt- & Orderauswahl
  • Service & Support
  • Webseite

Unser Testergebnis zu ValuTrades

Als ValuTrades-Kunde beginnen Sie bereits mit einem geringen Kapitaleinsatz von 250 USD, EUR oder GBP mit dem Traden. Der STP-Broker stellt einen Hebel von 400:1 zur Verfügung, eine Tatsache, die Experten positiv hervorheben. Die Positionsgrößen lassen sich in Micro-Lots individuell anpassen, was Sie maximal flexibel macht. Der Spread von 1.2 Pips für EUR/USD verspricht günstiges Handeln. Neben einem gut aufgestellten Angebot an Devisenkursen steht Ihnen der Handel mit Edelmetallen sowie CFDs auf Indizes zur Verfügung. Die Handelskonditionen sind insgesamt günstig, das innovative Demokonto bietet eine gute Grundlage, um sich mit den Eigenheiten der Handelsplattform vertraut zu machen.

Der größte Pluspunkt für ValuTrades ist, dass es sich um einen Non-Dealing-Desk-Broker handelt, der nicht als Market Maker auftritt und seinen Kunden einen direkten Marktzugang gewährt, indem er ihre Orders umgehend an den Liquiditätspool weitergibt. Der Broker handelt im Gegensatz zu vielen Retail-Brokern nicht gegen seine Kunden, indem er auf die Eröffnung seiner eigenen Position verzichtet und sich aus dem Marktgeschehen herausnimmt. Die Kommission entfällt, der Verdienst des Brokers generiert sich aus den Spreads. Da Ihre Orders direkt an den Markt weitergeleitet werden, können Sie nach Belieben Hedging und Scalping betreiben. Legen Sie Ihr Hauptaugenmerk auf einen volatilen Devisenmarkt, steht Ihnen mit ValuTrades ein seriöser und professioneller Finanzpartner zur Seite.

3.8
User Rating 5 (1 vote)
Sending
Comments Rating 0 (0 reviews)

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!