US-Dollar erholt sich nach langem Abwärtstrend

Der Dollar erholt sich langsam und der Euro sinkt

Der Dollar im Gleichgewicht

Nach langem Abwärtstrend des US-Dollars scheint es nun, dass sich die amerikanische Währung auf wirtschaftlichen Erholungskurs befindet. Jedoch sprach am Anfang der letzten Woche nicht viel für eine Festigung des US-Dollars. Denn negative US-Konjunkturdaten brachten zusätzlichen Druck und der Einkaufsmanagerindex versprach ebenso wenig Erfreuliches, da dieser von 55,7 Punkten auf aktuell 53,6 sank. Auch der Arbeitsmarktdienstleister APD konnte keine guten Neuigkeiten bringen. Laut APD würden 169.000 weitere Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe erwartet. Diese düsteren Aussichten waren kein gutes Zeichen für den US-Dollar. Doch dann erschien am Ende der letzten Woche der NFP Bericht, der diesmal gute Nachrichten für den USD mitbrachte. Laut der Analyse wurden lediglich 11.000 Stellen im November außerhalb der Landwirtschaft gestrichen und die US-Arbeitslosenzahlen sanken von 10,2 auf 10,0 %.

Aber nicht nur von positiven Resonanzen könnte der US-Dollar profitieren, sondern auch vom schwächelnden Euro. Dieser rutschte um 200 Punkten gegenüber dem USD und damit erreichte das Währungspaar Eur/USD eine Marke von 1,4860. Aber es ist abzuwarten, ob sich der Aufwärtstrend weiter anhält. Denn in dieser Handelswoche werden noch die US-Handelsbilanz und US-Einzelhandelsumsätze erwartet. Noch viel wichtiger ist es für die amerikanische Währung, dass in ihr wieder Vertrauen gesetzt wird. Gerade da sich aufgrund von Mißtrauen viele Anleger gegen den US-Dollar entscheiden und die Tatsache, dass der Euro derzeit abrutscht, könnte nach Ansicht der Analysten der BHF Bank Bewegung in den Devisenmarkt kommen.

Bildquelle: pixelio/low500

Der Markt schläft nicht! Und Sie?

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie immer das Neuste und Wichtigste aus den Bereichen Aktien, Börsen, Broker und vieles mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ab 3,99€ pro Order

für 6 Monate

  • Wertpapierdepot ohne Grundgebühren
  • handeln ab 3,99€ pro Order für 6 Monate
  • strukturierte Produkte ab 2,50€ pro Order handeln
  • zahlreiche kostenlose ETF-Sparpläne
Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?Jetzt Fan bei Facebook werden

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!