GM traut sich wieder an die Börse

Die Finanzkrise machte auch nicht vor dem Automobilhersteller General Motors halt. Am Ende blieb kein Ausweg als die Insolvenz. Nur mit staatlichen und unternehmerischen Unterstützungen in Milliarden Höhen konnte GM noch einmal die Kurve bekommen und schaffte es in diesem Jahr profitable Geschäftszahlen vorzuweisen. Nun folgt der nächste Schritt – der Börsengang für den die Sterne nicht schlecht stehen.
Das Jahr 2009 gilt allgemein als das Finanzkrisenjahr und viele Unternehmen überlebten die Krise nicht. Nicht anders erging es dem amerikanischen Automobilhersteller General Motors, der jedoch mit einer staatlichen Finanzspritze von rund 50 Milliarden US-Dollar noch einmal aus dem Krisenloch herauskam. Allerdings auch nicht ganz ohne Federn zu lassen. Denn um wieder in die schwarzen Zahlen rutschen zu können wurden 14 der insgesamt 47 Werke geschlossen, vier Automarken verkauft und rund 100.000 Jobs gestrichen. Nun indes geht GM an die Börse und vor allem die US-Bundesregierung verfolgt die Vorbereitungen mit einem freudigen Lächeln. Denn GM Aktien sind bereits vor dem offiziellen Börsengang gefragt.

GM Aktien – erst abgelehnt und nun begehrt

Der US-Präsident Barack Obama hatte es nicht leicht, als er der Bevölkerung erklären musste, dass die Finanzhilfen für den angeschlagenen Konzern unverzichtbar sind. Und so flossen in das amerikanische Unternehmen rund 50 Milliarden Euro Steuergelder. Damit waren die US-Bürger faktisch Aktienbesitzer eines Konzerns, ob gewollt oder nicht. Denn die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung lehnt es ab, dass sich die Politik in die Wirtschaft einmischt. Nun aber könnte Barack Obama wieder die Wogen glätten. Denn GM Aktien sind begehrt.

Der Börsengang beginnt

Am heutigen Donnerstag werden insgesamt 478 Millionen GM Aktien angeboten. Damit werden rund 30 Prozent mehr erhältlich sein als vorab geplant. Die Stammaktien sollen 33 Dollar das Stück kosten und sind somit ebenso teurer als vorher gerechnet wurden. Denn eigentlich wollte General Motors seine Aktien zwischen 26 und 29 Dollar angepriesen. Aber sie werden die Aktien aber keineswegs unattraktiver. Mehrere ausländische Staatsfonds haben bereits ihr Interesse gezeigt und lassen bereits im Durchschnitt eine Milliarde Dollar einfließen. Dazu kommen weitere 500 Millionen Dollar, die vom chinesischen Automobilkonzern SAIC kommen.

Mit voraussichtlichen von bis zu 23,7 Milliarden US-Dollar, könnte General Motors nicht nur den größten Börsengang hinlegen und damit den Rekordhalter die Agricultural Bank of China mit ihren 22,1 Milliarden übertrumpfen, sondern der spektakuläre Börsengang von GM deutet zusätzlich auf weitere positive Nachrichten. Denn der Stoxx-Index ist um 2,3 Prozent gestiegen und das ist auch auf den Börsenstart von General Motors zurückzuführen.

Aber es sind nicht alle glücklich über die Entscheidung wieder in die Börse einzusteigen. Denn gerade der deutsche Opelkonzern hält den Börsengang für zu früh. Aber das hält Barack Obama nicht vom Freuen ab. Schließlich gehen die Mehreinahmen der Aktien wieder in die US-Staatskasse. Damit könnte der US-Präsident nach der Niederlage des nationalen Stimmungstest wieder in der Gunst der amerikanischen Bevölkerung steigen.

Bildquelle: APIX/pixelio.de

Der Markt schläft nicht! Und Sie?

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie immer das Neuste und Wichtigste aus den Bereichen Aktien, Börsen, Broker und vieles mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ab 3,99€ pro Order

für 6 Monate

  • Wertpapierdepot ohne Grundgebühren
  • handeln ab 3,99€ pro Order für 6 Monate
  • strukturierte Produkte ab 2,50€ pro Order handeln
  • zahlreiche kostenlose ETF-Sparpläne
Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?Jetzt Fan bei Facebook werden

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!