Euro erholt sich leicht vom gestrigen Abwärtstrend

Wenn der Euro singt und der Dollar steigt!

Wenn der Euro singt und der Dollar steigt!

Noch am gestrigen Tag rutschte der Euro unter die Marke von 1,44 US-Dollar und erreichte somit ein Tief, dass zuletzt im September verzeichnet werden konnte. Das Währungspaar USD/Euro verlor somit innerhalb von sieben Tagen einen Wert von insgesamt 5 %. Aber das ist nichts ungewöhnliches, den bereits Anfang des Jahres hatte der Euro gegenüber dem Dollar dynamisch abgewertet. Grund dieses Mal dafür sei die weitere Abstufung Griechenlands durch S&P. Am heutigen Tag konnte dann ein leichter Aufwärtstrend gemeldet werden. Jedoch schwächelt der Euro immer noch gegenüber dem japanischen Yen, den Schweizer Franken und dem Britischen Pfund.

Gleichzeitig könnte sich dadurch eine Trendwende beim US-Dollar bevorstehen. Laut Aussagen von Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank könnte ein strafferes Zinsniveau, die Attraktivität für die Dollar-Kreditaufnahme im Europaraum verringern. Das könnte dazu führen, dass verstärkt in den USD investiert wird. Ursache für den stärkeren US-Dollar könnte auch die Erklärung von Fed am Mittwoch Nachmittag sein. Denn dieser kündigte positive Bilanz an. Das bedeutet wiederum, dass weder FED noch die europäische Zentralbank keine Zinserhebungen für das Jahr 2010 ankündigen. Das gibt positiven Aufschwung.

Jedoch sieht Leuchtmann noch keine Erholung für den US-Dollar. Es können zwar Rückschläge jederzeit passieren, doch Leuchtmann ist der Ansicht, dass ein Stand von 1,5 USD problemlos möglich seien. Für den Euro wird aus Sicht von Elizabeth Gregory von AC Markets am Nachmittag allerdings keine nennenswerten Geschehnisse am Währungsmarkt passieren. Es bleibt also abzuwarten, wie die Wochenschluss auf dem Devisenmarkt heute abschließt.

Der Markt schläft nicht! Und Sie?

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie immer das Neuste und Wichtigste aus den Bereichen Aktien, Börsen, Broker und vieles mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ab 3,99€ pro Order

für 6 Monate

  • Wertpapierdepot ohne Grundgebühren
  • handeln ab 3,99€ pro Order für 6 Monate
  • strukturierte Produkte ab 2,50€ pro Order handeln
  • zahlreiche kostenlose ETF-Sparpläne
Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?Jetzt Fan bei Facebook werden

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!