Erforderliches Eigenkapital für Forex Trading

Das Traden am Forex Markt gewinnt immer mehr an Bedeutung unter den Investoren und etabliert sich schon 2007 mit zum größten Finanzmarkt. Der Devisenhandel gewinnt allgemein immer mehr an Bedeutung, angesichts der schlechten wirtschaftlichen Lage bei manchen Merkten, suchen Investoren neue schnelle und lukrative Märkte – der starke Forex-Markt! Forex Broker wie eToro, ForexYard oder Ava-Fx buhlen direkt um die interessierten Forex Trader. Der stätig wachsende Devisenmarkt etabliert sich langsam immer mehr in Deutschland und gewinnt so anhaltend mehr an Bedeutung.

Trader die welche werden möchte fragen sich:“Wie viel Eigen-/ Startkapital ist für Forex erforderlich?“. Die Frage kann nicht ganz genau und für jeden Fall beantwortet werden. Anfangen sollten zukünftige Trader mit einem sogenanntem Demokonto, welche die meisten Forex Broker wie z.B. eToro anbieten kostenlos zum Download anbieten. Bevor das eigentliche Forex Trading beginnt, kann man sich mit der speziellen Software anvertrauen und die umfangreichen Funktionalitäten anschauen. Wer in den Devisenhandel schlussendlich wirklich einschreiten und echtes Kapital einsetzen möchte, um mit Währungen wie dem US-Dollar oder japanischen Yen zu handeln, kann seine erste Einzahlung beim jeweilgen Broker durchführen. Die meisten Forex Broker bieten die Option eine Kontoeröffnung schon mit 50 Dollar oder weniger zu starten. Mit einem geringen Kapitaleinsatz können erste Erfahrungen gesammelt werden. Tipp: Einige Broker bieten bei der Eröffnung eines Realkontos einen Bonus bei der Erstzahlung an, welcher bei bis zu 1.000 Dollar oder Euro je nach Forex Broker liegen kann. In unserem Forex Broker Vergleich finden Sie alle Broker mit deren Spreads, Bonus und Demkontos.

Wie Entwickeln sich manche Währungen im Zeitverlauf oder wie sind die Abwicklung des genutzten Brokers? Forex Trader kommen nun in den Genus den Devisenhandel mit Hilfe eines Forex-Start-Accounts zu testen. Wer jedoch nach einer weitaus nennenswerteren Rendite aus ist, kommt mit einem kleinen Startkapital von 50 Dollar nicht weit. Wer vom Forex Trading einen höheren Gewinn erwirtschaften möchte, muss wesentlich mehr als 100- 200 Dollar beim Broker einzahlen, um mehrere unterschiedliche Positionen im Devisenmarkt abzudecken. Die Gewinnchancen bzw. das Risiko kann damit erhöht bzw. gesenkt werden.

Der Markt schläft nicht! Und Sie?

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie immer das Neuste und Wichtigste aus den Bereichen Aktien, Börsen, Broker und vieles mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

300 € Neukundenprämie sichern

300 Euro Orderguthaben für Sie!

Eröffnen Sie bis zum 31.12.2016 Ihr Depot und nutzen Sie Ihre Neukundenprämie direkt für Ihre ersten Trades!

  • Aktien ✚ CFD ✚ Indizes ✚ Rohstoffe
  • BaFin Regulierung ✓✓✓
  • Kostenloses Demokonto
Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?Jetzt Fan bei Facebook werden

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!