Devisenübersicht zum Wochenstart

Es geht weiter mit der Talfahrt des Euros. Seit Wochen sind nun bereits keine positiven Nachrichten über die europäische Währung zu verzeichnen. Am heutigen Montag Morgen lag die Marke bei 1,3630 USD und damit nur minimal höher als zum Börsenschluss am Freitag. Damit erreichte der Euro einen Stand wie vor neun Monaten und ist innerhalb weniger Wochen um mehr als zehn Cent abgerutscht. Ursache sehen die Experten in den Finanzproblemen der EU-Länder Griechenland, Portugal, Italien sowie Spanien.

Ein ganz anderes Problem beschäftigt den US-Dollar. Denn der steigende Dollar, was eigentlich positiv zu bewerten ist, lässt jedoch die Rohstoffpreise unter Druck geraten. Die Bewegungen auf dem Rohstoffmarkt sind enorm, nur leider nicht nach oben. So verlor die Rohölsorte Texas Intermeditate am Donnerstag ganze fünf Prozent und dotierte bei 73 USD pro Barrel (159L). Laut dem Managing Director des Researchhaus Petromatrix, Olivier Jakob, könnte sich der Abwärtstrend beim Ölpreis weiter fortsetzen. Nach Aussagen von Jakob wird der Dollar Index weiter zulegen und beim WTI weiter nach unten rutschen. Doch ob ich diese Prognose bewahrheiten wird bleibt offen. Denn die Ölpreise konnten sich am heutigen Montag ganz leicht erholen und legten um 18 Cent zu,

Aber auch Gold fällt im Vergleich zum Vormonat. Noch Anfang Januar konnte die Feinunze Gold sich mit 1.153,00 Dollar behaupten, heute liegt sie bei 1.058,00 USD.

Der Markt schläft nicht! Und Sie?

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie immer das Neuste und Wichtigste aus den Bereichen Aktien, Börsen, Broker und vieles mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

300 € Neukundenprämie sichern

300 Euro Orderguthaben für Sie!

Eröffnen Sie bis zum 31.12.2016 Ihr Depot und nutzen Sie Ihre Neukundenprämie direkt für Ihre ersten Trades!

  • Aktien ✚ CFD ✚ Indizes ✚ Rohstoffe
  • BaFin Regulierung ✓✓✓
  • Kostenloses Demokonto
Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?Jetzt Fan bei Facebook werden

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!