Blicke auf Iran und Israel – der US-Ölpreis steigt an

Bild: @flickr - ollesvensson

Blicke auf Iran und Israel – der US-Ölpreis steigt an – Bild: @flickr – ollesvensson

Es gibt auf den Rohstoffmärkten derzeit eine Menge Spekulationen. Grund hierfür ist ein möglicher militärischer Schlag Israels gegen das Öl-Land Iran.

Aber auch die möglichen Eingriffe der Notenbanken in die Märkte sorgen bei den Edelmetall- und Industriemetallen für eine gewisse Unruhe.

Derzeit steigen die Kurse für das US-Öl kräftig. Wie weit die Steigerung geht und wann diese eventuell beendet sein könnte, hängt maßgeblich davon ab, wie denn der Konflikt zwischen dem Iran und Israel ausgeht.

Eine leichte Nervosität ging von der Frage aus, ob denn Israel wirklich zu einem Militärschlag gegen den mit Atomanlagen ausgestatteten Iran ausholen wird. Derzeit wird allerdings noch versucht, den Konflikt mit diplomatischen Mitteln auszutragen.

Der Goldpreis hat seinen Höhenflug unterbrochen

Wie bereits erwähnt, haben mögliche Eingriffe der Notenbanken auf die Märkte für neue massive Spekulationen geführt.

Daher hat der Goldpreis in den vergangenen Tagen auch nachgegeben und sich im Bereich zwischen 1600 und 1630 US-Dollar eingependelt. Gerade in den letzten Monaten hat sich das Gold durch die drohenden Inflationen zu einem möglichen Investitionsgut als Alternative entwickelt.

Einige Insider gehen davon aus, dass die chinesische Zentralbank aufgrund ihrer schwächelnden Konjunktur von der US-Notenbank Fed aufgefangen und unterstützt wird.

Die Kupferpreise hingegen steigen

Anders als beim Gold steigen trotz Spekulationen die Preise für Kupfer. Man geht aus Sicht zahlreicher Investoren davon aus, dass aufgrund der schwachen chinesischen Konjunktur schnellstmöglich geldpolitische Maßnahmen ergriffen werden. Dies gehe aus den zuletzt enttäuschenden Konjunkturdaten hervor.

Der Markt schläft nicht! Und Sie?

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie immer das Neuste und Wichtigste aus den Bereichen Aktien, Börsen, Broker und vieles mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ab 3,99€ pro Order

für 6 Monate

  • Wertpapierdepot ohne Grundgebühren
  • handeln ab 3,99€ pro Order für 6 Monate
  • strukturierte Produkte ab 2,50€ pro Order handeln
  • zahlreiche kostenlose ETF-Sparpläne
Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?Jetzt Fan bei Facebook werden

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!