Bewertung

Angebot 90%
Konditionen 80%
Support 70%

Testergebnis: 80 Prozent

Aktionärsbank Depot: „Hier handelt Deutschland“

Seit dem 10.09.2013 ist die Aktionärsbank durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) zur Betreibung von Bankgeschäften legitimiert. Sie ist zu 100 Prozent ein Tochterunternehmen der Flatex Holding AG, die als bekannter Broker bereits seit einigen Jahren am Markt tätig ist. Die Aktionärsbank ist Mitglied im Bundesverband deutscher Banken e. V. und teilnehmendes Finanzinstitut am Einlagensicherungsfonds. Die jahrelange Erfahrung eines gut aufgestellten Teams von Finanzexperten mit aktiven Wertpapierkunden und Anlegern sind ihr Antrieb, ein breit aufgestelltes und innovatives Angebot für börseninteressierte und private Kunden zu schaffen. Die Aktionärsbank setzt einen neuen Standard für Online-Wertpapierhandel mit einer benutzerfreundlichen Wertpapierhandelsplattform und einem breit aufgestellten Handelsangebot. Ein vorbildlicher Demo-, Sprach- und Informationsbereich erleichtert Neueinsteigern und erfahrenen Tradern das Handeln und ermöglicht eine hohe Eigenständigkeit. Trader können sich aufgrund des transparenten und fairen Flatpreis-Modells mit dauerhaft niedrigen Kosten beruhigt auf ihre Anlagestrategie konzentrieren.

Private Investoren handeln unkompliziert und intuitiv CDFs, SFTs, Forex, Fonds, Zertifikate, Aktien, Optionsscheine und Devisen. Das Depot der Aktionärsbank ist sowohl für erfahrene Trader als auch für Depot-Neulinge geeignet. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv zu bedienen und erleichtert den Tradern ihre täglichen Handelsaktionen. Als Finanzdienstleister hat sich die Aktionärsbank jedoch nicht ausschließlich auf Trader und den Forex-Handel spezialisiert, sondern bietet darüber hinaus auch klassische Bankprodukte wie Giro-, Tagesgeld- und Festgeldkonten und verschiedene Finanzierungsprodukte an. Sie können in über 2.000 verschiedene Fonds investieren und Fondssparpläne ab 50,00 Euro monatlich auflegen. Die Aktionärsbank lebt ihre Philosophie, dass Ihre Kunden die Möglichkeit haben, möglichst alle auf dem Markt erhältlichen Finanzprodukte zu handeln.

Regulierung und Einlagensicherung

Als Online-Broker und deutsches Kreditinstitut ist die Aktionärsbank Gegenstand einer strengen Überwachung und Finanzmarktregulierung der zuständigen Finanzbehörde BaFin. Als seriöser und regulierter Anbieter garantiert die Aktionärsbank ihren Kunden, dass sich ihre Finanzdienstleistungen nach den ordnungs- und gesetzesgemäßen Durchführungsrichtlinien im Bankwesen richten. Missstände, die die Bankgeschäfte beeinträchtigen oder maßgebliche Nachteile für die Finanzwirtschaft und ihre Kunden nach sich ziehen, sind ausgeschlossen. Sie profitieren von der gesetzlichen Einlagensicherung in Höhe von 100.000 €. Die Aktionärsbank bietet Ihnen über diesen Standard hinaus eine Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 250.000 €.

Der einheitliche Bankenaufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism) vereint renommierte Großbanken der beteiligten Länder unter dem direkten Aufsichtsmandat der Europäischen Zentralbank. Sie profitieren von der globalen Kooperation der Europäischen Zentralbank mit internationalen Kommissionen, in denen sie als bedeutender Vertreter entscheidend an der Regulierung und Gestaltung der globalen Finanzmärkte mitwirkt. Die EZB unterhält zahlreiche Kontakte mit Aufsichtsbehörden weltweit und fungiert im Rahmen der bilateralen Zusammenarbeit als technischer Berater für ausländische Aufsichtsbehörden. Finanzunternehmen wie die Aktionärsbank stellen durch dieses globale Netzwerk einen optimierten Zugang zu den globalen Finanzmärkten sicher, um Ihren Kunden das weltweite Traden zu ermöglichen.

Die ganze Welt des Forexhandels: Charts, Analysen und Aktien

Die Aktionärsbank steht ihren Kunden mit einem ausführlichen Demo-, Informations- und Sprachbereich zur Seite. Dieser Informationsservice vermittelt Ihnen ein überdurchschnittliches Wissen betreffend den Forexhandel und die Welt der Aktien. Demomaterial, Videos und Webinare veranschaulichen Ihnen das theoretische Wissen praxisorientiert. Die Nutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und übersichtlich strukturiert. Kurse, Charts und Berichte stellen alle wichtigen Informationen zum Thema Finanzmarkt zur Verfügung. Die kostenlosen Webinare vermitteln Ihnen praxisnahes Finanzwissen und sorgen dafür, dass Sie sich das notwendige Know-how für Ihre erfolgreiche Anlagestrategie ohne große Vorkenntnisse aneignen. Mit dem WebFilial-Demo Rundgang testen Sie die Funktionen der WebFiliale und überzeugen sich von der Leistungsstärke der Aktionärsbank. Der Kundensupport steht Ihnen von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr zur Verfügung. Sie können den Kundenservice über ein Kontaktformular, durch einen Livechat und telefonisch kontaktieren. Zwei Servicenummern stehen Ihnen zur Verfügung.

Traden ab 5,90 € pro Order

Jetzt kostenloses Aktionärsbank Depot eröffnen

Weitere Infos

Jetzt kostenloses Aktionärsbank-Depot eröffnen!

Haben Sie Freunde, die noch auf der Suche nach einem seriösen Finanzpartner sind? Dann nutzen Sie als zufriedener Aktionärsbank-Kunde das Angebot Ihres Anlagepartners und werben Freunde als Kunden der Aktionärsbank. Profitieren Sie von attraktiven Freundschaftsprämien. Überzeugen Sie Ihre Freunde von den Vorteilen des kostenlosen Aktionärsbank-Depots, des Girokontos und die besonderen Neukundenangebote.

Börse und außerbörslicher Handel

„Handeln Sie jetzt die ganze Börse zum kleinen Preis“

Mit Ihrem Wechsel zum Depot der Aktionärsbank handeln Sie als Neukunde im außerbörslichen Handel zu einer Flatfee von 2,95 € und börslich zu 2,95 € zuzüglich der Börsengebühren. Dieses einmalige Angebot ist sechs Monate ab Kontoeröffnung gültig. Der außerbörsliche Aktienhandel findet über Tradegate Best Execution und Lang & Schwarz statt. Der Auslandshandel wird an 11 ausländischen Börsenplätzen abgewickelt. Dem außerbörslichen Handel sind 13 Handelspartner angeschlossen. Für kleine Orders ist die Mindestgebühr nachteilig, die nicht existente Gebührenobergrenze verteuert größere Orders.

Ihre Möglichkeiten auf einen Blick

  • Direkthandel mit renommierten Partnern: Commerzbank, Deutsche Bank, BNP Paribas, HSBC, Trinkhaus, Hypovereinsbank onemarktes
  • Handel mit Optionsscheinen, Zertifikaten und Fonds
  • monatliches Fondsvolumen 50 bis 100 Trades ohne Ordergebühren
  • CFD- und Forex-Handel
  • mit geringem Kapitaleinsatz hohe Handelsvolumina bewegen
  • Profit auch bei geringen Kursschwankungen
  • Leerverkäufe (Short Position), um an fallenden Kursen zu partizipieren
  • individuelle Risikostreuung
  • mobiler Handel durch Tablet, Smartphone, iPhone

„Vergleichen Sie selbst“

  • außerbörslicher Direkthandel 5,90 € flat
  • Xetra-Handel ab 6,89 €
  • US-Handel ab 19,90 €
  • Europa 24,90 €
  • Handel an 21 Börsen mit 13 außerbörslichen Emittenten

Anleihenmarkt und Zertifikatemarkt

Über die Premiumpartner der Aktionärsbank handeln Sie jede Order kostenlos. Dieses günstige Angebot setzt ein Ordermaximum, eine Minimum-Stückzahl pro Order und eine Volumenbegrenzung voraus. Discounter-Zertifikate für Anleger erwirtschaften bereits positive Renditen bei leicht sinkenden Kursen des Basiswertes und im Seitwärtsmarkt. Das Risiko ist geringer als bei der Index- oder Aktienanlage. Expresszertifikate eignen sich aufgrund des eingebauten Sicherheitsmechanismus und ihrer Auszahlstruktur hervorragend für konservativ ausgerichtete Anleger, die moderat steigende oder seitwärts verlaufende Kurse erwarten. Turbozertifikate sind transparent und bilden die Entwicklung des Basiswertes proportional ab. Derivate erfordern einen geringeren Kapitaleinsatz im Vergleich zu anderen Anlagestrategien und ermöglichen so höhere Gewinnchancen. Derivategeschäfte können zu Absicherungszwecken geschlossen werden. Über die Premiumpartner handeln Sie kostenlos. Sie handeln Zertifikate und Optionsscheine über 13 außerbörsliche Direkthandelspartner sowie über Tradegate Best Execution.

Partnerangebote

– 300 Orders je Kalendermonat
– Minimum 1.500 Stück
– Wave XXL-Produkte
– Knock-Out-Map
– über Deutsche Bank dauerhaft kostenlos

Optimierten Kapitaleinsatz ohne weitere Einflussvariablen bewegen

Anders als bei herkömmlichen Hebelprodukten haben Sie bei der Aktionärsbank die Möglichkeit, den Hebel im CDF- und Forex-Handel zu variieren. Als Forex-Trader optimieren Sie Ihren Kapitaleinsatz und setzen auf die Liquidität des internationalen Devisenmarktes. Die Kursschwankungen von mehr als 50 internationalen Währungspaaren erhöhen Ihre Chancen auf eine gute Rendite. Diese Handelsmöglichkeit, die außerhalb des organisierten Börsenmarktes stattfindet, ist regulären Privatanlegern regelmäßig nicht zugänglich. Die Aktionärsbank ermöglicht privaten Investoren, an diesem weltweiten Handel ohne tatsächlichen Handelsort über ihr Bankennetzwerk teilzunehmen.

Als chancenorientierter Trader setzen Sie auf die liquiden internationalen Devisenmärkte und profitieren durch FOREX von den Kursschwankungen von über 50 internationalen Währungspaaren. Für die wichtigsten Währungspaare bietet Ihnen die Aktionärsbank den Handel zu einem attraktiven Spread. Der Spread ist der Preisabstand zwischen dem niedrigeren Verkaufskurs (Geldkurs) und dem höheren Kaufkurs (Briefkurs). So eröffnet bei Handelseröffnung jede Position kurzzeitig im Verlust. Die Aktionärsbank vereint professionelle Tools und ein ausführliches Leistungsangebot, bei dem keine zusätzlichen Gebühren anfallen. Der FOREX-Handel ist Gegenstand der Kurs- und Wertschwankungen der gehandelten Devisen. Für den außerbörslichen Devisenhandel besteht keine börsenaufsichtsrechtliche Kontrolle. Keine Re-Quotes. Sie erhalten einen neuen Kursvorschlag vom Broker, wenn sich der Kurs zwischen dem Absenden und dem Bearbeiten der Order geändert hat. Bei der Instant-Execution darf das nicht vorkommen. Eine positive Slippage ist möglich.

„Handelspause bei fallenden Märkten? Nicht mit CFDs!“

Um Ihre Position zu eröffnen, hinterlegen Sie einen von Ihnen festlegten Prozentsatz als Margin (Sicherheitsleistung) über einen einfach zu bedienenden Hebel. Durch die Funktion des „Trailing Stop Loss“ bietet Ihnen die Aktionärsbank die Möglichkeit, Ihren Kapitaleinsatz zu optimieren und gleichzeitig Ihr Verlustrisiko entsprechend zu minimieren. Sie haben die Marktentwicklung regelmäßig im Blick und profitieren von steigenden und fallenden Kursen. Sie shorten (verkaufen) Ihre CDF/Forex-Kontrakte in Erwartung fallender Kurse und partizipieren durch diese Leerverkäufe an den Abwärtsbewegungen des Marktes. Sie kaufen (long gehen) CFDs und profitieren kostengünstig durch Hebeleinsatz von den Abwärtsbewegungen an der Börse. Als CDF-Trader decken Sie zahlreiche Basismärkte ab. Neben ETFs und Aktien handeln Sie Indizes, zum Beispiel Rohstoffe und den DAX, und traden Zinsprodukte wie Bund Futures oder Währungen. Die Aktionärsbank stellt Ihnen die kostenlose Handelssoftware und Realtimekurse zur Verfügung. Sie handeln sekundenschnell. Sie traden ohne weitere Variablen wie Omega, Delta und Laufzeit. Ihr Handel wird nicht durch die Knock-out-Schwelle und hohe Ordergebühren limitiert. CFDs sind transparenter als herkömmliche Derivate und Hebelprodukte ohne optionalen Charakter. Besonders gegenüber dem Hebelzertifikate- und Optionsscheinhandel bietet der CFD-Handel viele Vorteile. Die Aktionärsbank stellt mit ihrem Partner CeFDex AG (deutscher CFD- FX-Market Maker) vielfältige Angebote in diesem derivaten Handelsfeld bereit. Die intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche ermöglicht Ihnen, überall in der gleichen Ansicht zu handeln. Weitere Vorteile bei CDFs sind die Volatilität und japanische Aktien.

Sie müssen sich jedoch bewusst sein, dass CDFs gehebelte Produkte sind, die mit einem entsprechend hohen Risiko für Ihren Kapitaleinsatz verbunden sein kann. Sie können im Verlustfall mehr als nur Ihren Kapitaleinsatz verlieren. Bevor Sie sich als chancenorientierter Trader auf den Handel mit CFDs einlassen, stellen Sie sicher, dass Sie die involvierten Chancen und Risiken verstehen. Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf Empfehlungen und Anlageerfolge in der Vergangenheit, denn die garantieren Ihnen keine Erfolge in der Zukunft. Neben dem Verlustrisiko sind beim CFD-Handel die Nachschusspflicht und Währungsrisiken involviert. Die Risiken der CFDs entsprechen regelmäßig den gehandelten Basiswerten, die ihnen zugrunde liegen. Der CDF-Handel wird zu einem volumengewichtigen Durchschnittskurs durchgeführt. Sie handeln Ihr Volumen zu einer Kommission in Höhe von 0,05 % pro Order und gehebelten Marktvolumen mit Aktien und EFTs. Die Mindestgebühr beträgt 5,00 €. Möchten Sie Ihre Positionen über den Marktschluss hinaus halten, fällt eine FIN-Gebühr in Höhe von 2,25 % abzüglich der Margin des am Finanzmarkt bewegten Kapitals an. Die Abrechnungsmodalitäten erfolgen täglich zwischen 23:00 Uhr und 00:00 Uhr. In dieser Zeit steht der Handel. 24/5 Kursstellung Index-CFDs. Dax30 ab 1€ pro Punkt handelbar. Mit der CDF2Go App handeln Sie überall auf der Welt bequem und sicher mit Ihrem Smartphone und Tablet.

Aktienkurs – Basispreis = Kurs des SFD

Rein technisch gesehen sind SFDs Aktienderivate. Ihnen liegen als Basiswerte die Einzelwerte des MDAX und DAX30 sowie Spots zugrunde. SFDs bewegen sich im Verhältnis 1:1 mit ihrem Basiswert und sind daher einfach strukturiert und verständlich. SFDs werden in der Regel fünffach gehebelt. Für Sie ergeben sich interessante Anlageoptionen bei vergleichsweise geringem Kapitaleinsatz. Sie haben den Vorteil, dass ein eventueller Verlust auf den Kurs des jeweiligen SFDs begrenzt ist und keine Nachschusspflicht besteht wie bei anderen Hebelprodukten. Es gibt keine Handelsbeschränkungen und keine Mindesteinlage. SFDs sind mit der „Stop Level“-Funktion ausgestattet, um mögliche Verluste der Anleger zu limitieren. Ist diese Marke erreicht, löst Lang & Schwarz die Hedgeposition auf und zahlt die positive Divergenz zwischen Basis und Glattstellungspreis an die Trader aus. Bis auf seltene Gaps ist ein Totalverlust ausgeschlossen. Der Level wird monatlich angepasst, um zu verhindern, dass sich der Zinseffekt einer an der Börse sich nicht verändernden Aktie negativ auswirkt und die Basis über den „Stop Level“ treibt. Der Spread entspricht dem zugrundeliegenden Basiswert. Sie zahlen die reguläre Orderprovision und die „Liquidity-Providing- Fee“ des Market-Makers in Höhe von 6,00 Euro.

Spreads der wichtigsten Handelsprodukte

– DAX30 2 Punkte fix
– DOW JONES
– EUR/USD 1,4 Pips typisch
– GBP/USD 2 Pips
– USD/JPY 2,5 Pips
– GOLD 0,5 $
– Bund Future 0,02
– ÖL 0,06 $

„What you see is what you get“

Futures sind Termingeschäfte und denkbar einfach und transparent. Sie sind geeignet für aktive Trader, da ihnen kein Broker zwischengeschaltet ist. Die manuelle Intervention entfällt. Die Terminmärkte sind zentralisiert, private und professionelle Investoren bekommen dieselben Informationen, Daten und Technologien bereit gestellt. Der Inhaber einer Short-Position (Verkäufer) erwirbt eine Long-Position und umgekehrt. Die Differenz der beiden Kontrakt-Preise ergibt den Spekulationsgewinn oder -verlust. Alle Terminmärkte funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Die Möglichkeiten im Futures-Handel sind breit gestreut. Sie können in die Basiswerte von Devisen, Gold, Öl, Indizes etc. investieren. Der Handel mit Futures ist günstiger als der mit CDFs. Das liegt daran, dass der Spread geringer ausfällt. Futures bilden die Grundlage für CFD-Preise, die per Definition die höheren Spreads und damit eine höhere Transaktionsgebühr involvieren. Die technische Analyse ist einfach, Sie bekommen, was Sie sehen. Sie handeln ohne Emittentenrisiko an einer überwachten Börse und beschränken eventuelle Verluste mit der automatischen „Stop-Order“. Der Futures-Handel basiert auf den Kurs- und Wertschwankungen der zugrundeliegenden Basiswerte. Kursveränderungen sind in volatilen Marktphasen, in dem Zeitraum zwischen dem Eröffnungs- und Schlusskurs und nach Handelsaussetzungen möglich. IPOs sind handelbar, jedoch nicht alle über die Aktionärsbank erreichbar.

Daytrading für Profis

Als Daytrader spekulieren Sie im kurzfristigen Wertpapierhandel. Geringe Kursschwankungen innerhalb eines Tages wirken sich bereits positiv auf ihre Performance aus. Die Tradingoptionen werden am selben Tag eröffnet und wieder geschlossen. Ihre Spekulationsobjekte sind Futures, Devisen, Aktien und Derivate. Im Allgemeinen beinhalten diese kurzfristig angelegten Finanzgeschäfte kein größeres Risiko als andere Anlage- und Spekulationsgeschäfte. Als Daytrader müssen Sie aufgrund der kurzen Handelszeit schnell reagieren. Sowohl die technischen Übertragungs- und Verarbeitungszeiten als auch Sie als Trader können dabei kritische Faktoren sein. Die Finanzprodukte im kurzfristigen Handel werden gehebelt, um den gewünschten Profit zu erreichen, da die Wertschwankungen innerhalb eins Tages bedeutend geringer ausfallen als bei langfristig gehandelten Finanzprodukten. Analog der Hebelwirkung steigt Ihr potentielles Verlustrisiko. Die „Richtlinie zur Konkretisierung der § 31 und § 32 WpHG“ verpflichtet die Aktionärsbank in ihrer Eigenschaft als Finanzdienstleister, ihre Kunden über die mit Daytrading verbundenen Gefahren hinzuweisen und sicherzustellen, dass sie über ausreichende Fachkenntnisse zur Durchführung dieser kurzfristigen Tradinggeschäfte verfügen.

Beabsichtigen Sie, Aktien zu kaufen, benötigen Sie ein Depotkonto. Suchen Sie sich eine Direktbank mit günstigen Ordergebühren und nutzen Sie den Freistellungsauftrag für Kapitalerträge. Achten Sie auf eine kostenlose Kontoführung, denn hohe Depot- und Transaktionskosten wirken sich negativ auf Ihre Performance aus. Für Depotwechsler bieten Banken in vielen Fällen günstige Konditionen und einen vorteilhaften Zinssatz für das Tagesgeldkonto an. Die Aktionärsbank ist in dieser Hinsicht der richtige Partner für Sie. Sie bietet Einzel-, Minderjährigen- und Gemeinschaftsdepots an. Neben dem klassischen Einzeldepot vereinfacht das Gemeinschaftsdepot die juristischen Bedingungen für Eheleute. Mit dem Minderjährigendepot können auch junge Börsianer erste Erfolge feiern. Für die Depot-Eröffnung benötigen Sie Ihre Steueridentifikationsnummer. Die Aktionärsbank stellt entsprechende Formulare zum Download mit allen Angaben für Sie bereit. Die Depot- und Kontoeröffnung ist kostenfrei. Für Ihre Orderänderungen, Orderstreichungen und Orderlöschungen sowie für Ihre Überweisungen entrichten Sie gleichfalls keine Gebühren. Der Festpreis beträgt 5,90 €.

Aktionärsbank-Depot und Depotwechsel

Das Aktionärsbank-Preisversprechen:

  • keine versteckten Kosten bei einem transparenten Preismodell
  • keine Pauschalgebühren und monatliche Kosten
  • keine Depotgebühren
  • keine Mindesteinlage
  • Zahlungsmethode: Überweisung
  • Bildung: vorhanden
  • Tools: keine vorhanden
  • dauerhaft günstig
  • umfangreiches Leistungs- und Produktangebot
  • Social Trading: noch nicht möglich
  • Fill or Kill
  • Immediate or Cancel
  • All or None (nur OTC)
  • Stop
  • Immediate or Cancel
  • Next Order
  • Trailing Stop
  • One Cancels Order (OCO)
  • Stop Loss/Buy
  • Stop Loss/Buy Limit
  • OCO-Limit (nur bei OTC)
  • Market
  • Kassa OTC
  • bestens/billigst
  • 2-Click-Trading
  • Handel aus dem Chart
  • Multiple Auftragsfenster
  • alle Positionen sind auf einmal schließbar
  • Handel in Beträgen und Stückzahlen
  • Trailing Stops
  • Exits mit Einstiegsorder
  • außerbörsliche Orderaufgabe für Stop- und Limit-Orders
  • Knock Out Map (für Wave XXL-Produkte der Deutschen Bank)
  • Peer Group Vergleich (brancheninterner Vergleich)
  • integrierte Order-Eingabe für alle Asset- und Produkt-Klassen auf einer Plattform.
  • 3.000 Fonds mit Rabatt auf den Ausgabeaufschlag (in der Regel 50%).
  • Hebel für jeden Trade frei wählbar
Weitere Infos

Jetzt kostenloses Depot eröffnen!

Handeln zum Nulltarif

Demokonto

Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern bietet die Aktionärsbank kein reguläres Demokonto an. Sie können die Webfiliale der Tradingplattform als Demoversion nutzen. Allerdings können Sie nicht virtuell handeln, sondern sich lediglich mit der Benutzeroberfläche und den einzelnen Ansichten vertraut machen. Die Erteilung virtueller Handelsaufträge ist im Zuge der Demoversion nicht möglich. Sie erleichtert Ihnen jedoch Ihre ersten Schritte als Trader in der Handelswelt der Aktionärsbank.

Aktionärsbank-Akademie

Die hauseigene Akademie handelt nach dem Motto von Adreas Tenzer „das wichtigste Wissen ist zu wissen, was wichtig ist“. Getreu diesem Motto bietet Ihnen die Aktionärsbank in ihrer Akademie gezielte Inhalte an, die Ihr Know-how für das Handeln an den Märkten und Ihre Anlagestrategien verbessern. Die Spezialisten erarbeiten mit Ihnen zahlreiche Themen und vermitteln praxisnahes Wissen. Sie wählen zwischen Online-Webinaren, Offline-Seminaren, Roadshows und Messen aus. Die Referenten Ihres Finanzpartners leben Börse 24 Stunden am Tag und schulen Sie in Sachen Handelsstrategien, Nutzung der Handelsplattform und Produkte und bieten Live Trading und Specials an. Bei Messen und Roadshows ist das Expertenteam regelmäßig vor Ort, um sich über die neuesten Trends und Innovationen zu informieren und für Sie präsent zu sein.

Börsenmeisterschaft

„Zeigen Sie, dass Sie die Welt der Kurse verstehen“

Die Börsenmeisterschaft 2014 findet deutschlandweit statt und wird von der Aktionärsbank gefördert. Die Teilnahmebedingungen und Spielregeln finden Sie auf dbm.de. Durchgeführt wird das Börsenspiel „Deutschlandweite Börsenmeisterschaft“. Gegenstand ist ein Investment- und Börsenspiel. Ziel der Börsenmeisterschaft ist, Berührungsängste abzubauen, das Interesse an der Börse zu wecken, die Grundprinzipien von Investments an Börsen zu vermitteln und die Welt der Börse einem breiteren Interessentenkreis zugänglich zu machen. Das Börsenspiel vermittelt risikofreie Erfahrungen im Börsenhandel. Führen Sie Ihr Bundesland zum Titel und werden Sie Börsenmeister 2014. Auf Sie warten attraktive Gewinne im Wert von über 100.000 Euro. Die Profis helfen Ihnen mit Webinaren, auf Live-Events treffen Sie die Toptrader.

Traden Sie wann und wo Sie wollen

Alle wichtigen Konditionen im Überblick

  • kostenloses Depot
  • börslicher Handel ab 5 € zuzüglich Börsengebühr
  • außerbörslicher Handel für 5,90 €
  • Auslandsbörsen: 0,2 % des Handelsvolumens, USA 19,90 €, Europa 24,90 €
  • Teilausführungen für 5 € je Ausführung an mehreren Tagen pro Woche
  • Handel an 21 Börsen und mit 13 außerbörslichen Emittenten
  • CFD-/FX-Handel: 0,05% Kommission bei An- und Verkauf (mind. 5 EURO) für Aktien- und ETF-CFDs/Fondsgeschäft: Zumeist 50% Rabatt auf den KAG-Agio
    Index-, Rohstoff-, Zinsprodukt-, Währungs-CFDs, FX-Kontrakte ohne Kommission
  • verschiedene Finanzprodukte der Premiumpartner kostenlos mobiler Handel
  • gut aufgestellter Kundenservice von 8 bis 22 Uhr von Montag bis Freitag

Top Online Broker, „Focus Money“, Ausgabe 9/2014

Die Experten stellten 21 Direkt- und Filialbanken auf den kritischen Prüfstand.

Angesichts der Tatsache, dass die Aktionärsbank erst seit Herbst 2013 am Finanzmarkt tätig ist, ist der Zeitraum für die Verleihung von Auszeichnungen recht kurz bemessen. Da sich die Fachleute über die positive Performance der Aktionärsbank einig sind, erwarten sie, dass die Bank auch in Zukunft noch einige Auszeichnungen erhalten wird.

Fachpresse und Kundenmeinungen

„Dieser junge Broker hat sich bereits auf die Zukunft des Handels vorbereitet und verfügt ebenfalls über Handelsplattformen für mobile Endgeräte. Erwähnenswert hierbei ist, dass die Oberfläche der mobilen Plattform sich nicht von der Desktop-Variante unterscheidet, weshalb der Kunde sich hier nicht immer wieder umgewöhnen muss. Stattdessen handelt der Kunde sicher über namhafte Partner der Direktbank und das bei variablen Hebeln und mit der Hilfe eines herausragenden Kundensupports.“ (http://www.depotvergleich.com/aktionaersbank-im-test/)

„Die Aktionärsbank tritt in die Fußstapfen von flatex – nicht nur weil die flatex Holding AG die Muttergesellschaft des neuen Anbieters ist. Ob die Neugründung mit der Gründung des Brokerangebots durch den flatex-Bankpartner im Zusammenhang steht, bleibt abzuwarten. Der Hintergrund des Unternehmens und die damit verbundenen Erfahrungen im Geschäft sind zweifelsohne Pluspunkte in der Aktionärsbank Bewertung. Preislich spricht die Aktionärsbank jedenfalls die Zielgruppe an, die auch unter der Marke flatex umworben wird: Anleger verschiedenster Aktivitätslevel und Depotgrößen mit Fokus auf an deutschen Handelsplätzen gehandelten Wertpapieren.“ (http://www.brokervergleich.net/broker/aktionaersbank)

In den durchschnittlichen Kunden- und Expertenbewertungen holt die Aktionärsbank regelmäßig 3 bis 5 Sterne von 5 möglichen Sternen.

Pro & Contra Aktionärsbank

Pro

  • Regulierung durch die BAFIN
  • Einlagensicherung geht über die gesetzliche Einlagensicherung hinaus: 250.000 €
  • keine Depotgebühren
  • außerbörslicher Handel ab 5,90 €
  • CDFs, Devisen und Wertpapiere handelbar
  • kostenloser außerbörslicher Handel mit Premiumpartnern

Contra

  • kein reguläres Demokonto
  • Gebühr für Gutschrift ausländischer Dividenden: 5 € pro Zahlung
  • Gebühren für Teilausführungen an mehreren Tagen: 5 € pro Ausführung
  • niedrige Ordergebühren ausschließlich an inländischen Börsenplätzen/außerbörslich

Experten bezeichnen das Handelsangebot der Aktionärsbank als gut aufgestellt. Einen Minuspunkt sehen sie in dem auf Nordamerika und Europa beschränkten Auslandshandel. Die Gebühren im außerbörslichen Handel und an den inländischen Börsenplätzen liegen deutlich unter dem Marktdurchschnitt. Einen Schwachpunkt sehen die Experten in den externen Börsengebühren, deren Höhe sich im Vorfeld einer Transaktion aufgrund der vielen Komponenten nur schwer ermitteln lässt. Ein Recherchetool würde sich in diesem Fall anbieten. Für mittlere Ordervolumen sind die Auslandsgebühren konkurrenzfähig. Für größere und kleinere Orders fallen dagegen höhere Gebühren an als bei der Konkurrenz. Die Aktionärsbank ist daher keine Alternative zu Brokern, die das angelsächsische Preismodell verwenden.

Überblick für erfahrende Trader

Vorteile für erfahrende Trader und Einsteiger

  • neu entwickelte Trading-Plattform
  • leicht und intuitiv bedienbare Nutzeroberflächezahlreiche
  • zahlreiche moderne Handelsfunktionen wie 2-Click-Trading, variable Hebelfunktion, Charting Tools
  • Handel mit allen regulären Finanzprodukten
  • Dezentrale Handelsplattform, Handel ist von jedem Ort aus möglich
  • Nachteil für unerfahrene Trader ist das fehlende Demokonto
  • Für erfahrene Trader ist der Umfang der Handelsplattform nach Expertenmeinung zu klein gehalten.

Nachteile für erfahrende Trader und Einsteiger

  • keine
Weitere Infos

Jetzt kostenloses Depot bei der Aktionsbank eröffnen!

Aktionärsbank im Test 2016
  • Ordergebühren
  • Handelsplattform
  • Produkt- & Orderauswahl
  • Service & Support
  • Webseite

Unser Testergebnis zur Aktionärsbank

Private Anleger und Aktionäre, die kostengünstig, intuitiv und transparent handeln wollen, haben mit der Aktionärsbank den richtigen Finanzpartner an ihrer Seite. Skeptiker sollten das Qualitätsversprechen mit den dauerhaft günstigen und transparenten Konditionen und Angeboten testen, das ohne Lockangebote auskommt. Preislich spricht die Aktionärsbank Anleger verschiedener Aktivitätslevel und Depotgrößen an, die ihren Fokus auf den Handel mit Wertpapieren an deutschen Handelsplätzen setzen. Das gut aufgestellte Angebot der Aktionärsbank punktet durch eine leicht zu bedienende Wertpapierhandelsplattform, die die verschiedenen Anlageklassen Zertifikate, Anleihen, Aktien, CFDs, ETFs, den Devisenhandel und Fonds vereint. Trader behalten ihre Anlagen sieben Tage pro Woche 24 Stunden lang im Überblick. Sie informieren sich über das tägliche Geschehen an allen wichtigen Börsen weltweit und profitieren von modernen Handelsfunktionen wie Charting Tools, variablen Hebelfunktionen, dem 2-Click-Trading und umfangreichen Börseninformationen. Der freundliche Kundenservice an allen Börsentagen und der ausführliche Demobereich überzeugen Neueinsteiger, erfahrene Trader sowie Finanzexperten gleichermaßen. Parallel zum Online-Wertpapierhandel setzen die Kunden auf die klassischen Bankangebote wie Girokonto und Sparpläne.

4.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!