Ad-hoc-Mitteilung

Das Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) schreibt im Paragraph 15 vor, dass Emittenten Publizitätspflichten von Wertpapieren unterliegen. Emittenten wie z.B. börsennotierte Unternehmen sind verpflichtet, Unternehmensnachrichten die den Börsenkurs des zugelassenen Wertpapieres bedeutend beeinflussen, unverzüglich zu veröffentlichen. Ad-hoc-Mitteilungen oder auch Börsenmitteilung genannt, dienen zur Unterrichtung über die Vermögens-, Finanzlage börsennotierte Unternehmen. Dabei wird der allgemeine Geschäftsverlauf des Emittenten bekanntgeben. Bei extremen Marktreaktionen, kann die Börse individuell entscheiden, ob der Aktienkurs des Emittenten ausgesetzt wird oder nicht.

Der Markt schläft nicht! Und Sie?

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie immer das Neuste und Wichtigste aus den Bereichen Aktien, Börsen, Broker und vieles mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

300 € Neukundenprämie sichern

300 Euro Orderguthaben für Sie!

Eröffnen Sie bis zum 31.12.2016 Ihr Depot und nutzen Sie Ihre Neukundenprämie direkt für Ihre ersten Trades!

  • Aktien ✚ CFD ✚ Indizes ✚ Rohstoffe
  • BaFin Regulierung ✓✓✓
  • Kostenloses Demokonto
Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?Jetzt Fan bei Facebook werden

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Sind Sie bereits unser Fan auf Facebook?

Erhalten Sie Neuigkeiten und Hintergrundwissen rund um das Thema Börse sowie tiefe Einblicke in die Welt der Trader. Unabhängige Testberichte, Analysen, Videos und vieles mehr.

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!